Ziel

  • Sprachliche Qualifizierung für Helfertätigkeiten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe, Handwerk und Technik
  • Integration in den 1. Arbeitsmarkt

Zielgruppe / Zugangsvoraussetzungen

  • Zugewanderte oder geflüchtete Menschen (auch Geduldete)
  • Teilnehmende (TN), die einen Integrationskurs mit insgesamt 900 UE besucht und das Zielniveau B1 nicht erreicht haben
  • Berechtigung zur Teilnahme an einem berufsbezogenen Sprachkurs

Inhalte und Kursumfang

  • In 400 UE steht die Vermittlung von fachsprachlichen und praktischen Fähigkeiten im Vordergrund
    • Kommunikation mit Vorgesetzten und Kolleginnen und Kollegen
    • Anweisungen verstehen und umsetzen
    • Werkzeuge / Werkstoffe / Betriebsmittel / Hilfsstoffe
    • Messen und Prüfen von Maßen
    • Arbeitsergebnisse überprüfen, protokollieren, bewerten
    • betriebliche Informationssysteme verstehen und nutzen
  • Sozialpädagogische Begleitung und Teamteaching

 
 
 
Ansprechpartner/-in
Frau Hasçelik
(030) 629 820 817
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Sprechzeiten
Montag bis Freitag 08.30 Uhr – 16.00 Uhr